Rennen 2019: 08.09.19. Landesmeisterschaft MX 1, Youngsters und Clubsport

Marvin Beier wird Motocross- Landesmeister in der Königsklasse

Demmin: Die Finalläufe um die Motocross- Landesmeisterschaft sowie den Landespokal hielten spannungsmäßig das was sie versprochen hatten. Etwa 1000 Zuschauer waren auf der vom Veranstalter MC Demmin im ADAC sehr gur präparierten Bahn und verfolgten begeistert die sechs Wertungsläufe.
Leider fehlte bei der Beteiligung von 72 Startern die Quantität, aber dafür stimmte die Qualität, nicht zuletzt durch die Teilnahme von Gastfahrern, die nur in den Tageswertungen den Sprung auf das Siegerpodest schafften.

In der Königsklasse MX1 war es Toni Hoffmann vom MC Vellahn, der beide Wertungsläufe überlegen gewann. Die Spannung wurde jedoch durch Marvin Beier vom MC Rehna und den für Burg Stargard startenden Dan Kirchenstein hoch gehalten. Dan unternahm alles um die 10 Punkte Rückstand auf Marvin abzubauen. Letztlich minimierte es durch eine Klasseleistung dan Abstand auf vier Punkte. Marvin war jedoch ein kluger Rechner und bejubelte seinen Titelgewinn. In der Tageswertung bewiesen Cato Nickel vom MC Vellahn und der Grevesmühlener Janick Schröter, die beide in DM- Läufen erfolgreich starten, was sie drauf haben. Wegen starker Rückenschmerzen konnte der Titelverteidiger Felix Haack vom MSC Rügen nur zu schauen und gab seinen fast sicheren dritten LM-Platz noch an den Vellahner Denny Wolter ab. „Ich bin glücklich darüber, dass ich die Meisterschaft gegen den sich stark steigernden Dan Kirchenstein gewonnen habe,“ sagte der Landesmeister bei der Siegerehrung. „Ich gönne Marvin den Titel und greife in der nächsten Saison wieder an,“ entgegnete Dan Kirchenstein.

Im Landespokalfinale der Clubsportklasse ließ Leon Thoms vom MC Bergring Teterow nichts anbrennen und holte mit einem dritten Platz sicher den Titel. Zweiter blieb der für Parchim startende Clemens Schulze. Heinrich Schulz vom MCC Tessin schaffte es noch Andreas Hicke von den Gastgern auf den vierten Platz in Endabrechnung zu verweisen. „Ich hoffe, dass in in der Enduro- LM noch einen weiteren Titel hole,“ schaut Leon bereits voraus.

Punktgleich startenden Nick Sellahn vom MC Rehna und Dino Skoppek von Schwerin-Süd in die finalen Läufe der Youngster auf 125 ccm 2-Taktmaschinen. Hier überzeugte Dino Skoppek mit dem Tagessieg vor dem Berlin-Brandenburger Landesmeister Erik Rakow. Nick Sellahn freute sich dennoch über den zweiten Platz in der Gesamtwertung vor Nils Teegen, gleichfalls vom MC Rehna. Dino Skoppek bedanke sich bei der Siegerehrung für die Unterstützung durch seinen Opa Gerhard, der früher selbst als Motocrosser aktiv war und seinem Vater Guido, dem noch aktiven MV- Rekordlandesmeister.

Der abschiessende LM lauf um den begehrten Mannschaftstitel wird am 6. Oktober in Strasburg gestartet.

Ergebnisse: MX1: 1. Hoffmann (Vellahn) 50, 2. Kirchenstein (Burg Stargard) 44, 3. Nickel (Vellahn) 40, 4. Schröter (Grevesmühlen) alle Honda 34, 5. Beier (Rehna) Honda 33
Endstand LM 6v.6: 1. Beier 270, 2. Kirchenstein 266, 3. Wolter (Vellahn) 204, 4. Haack (Rügen) 188, 5. Steinkopf (Strasburg) 168

Clubsport: 1. Schulze (Parchim) 47, 2. Schulz (Tessin) 40, 3. Thoms (Teterow) alle KTM 40, 4. Kubbutat (Strenberg) Husqvarna 34, 5. Hicke (Demmin) KTM 33
Endstand LP 6v.6: 1. Thoms 280, 2. Schulze 267, 3. Schulz 193, 4. Hicke 181, 5. Timm (Schwerin-Süd) 170

Youngster: 1. D.Skoppek (Schwerin-Süd) 47, 2. Rakow (Prenzlau) 47, 3. Sellahn 40, 4. Prochnau (bd. Rehna) 34,  5. Günther (Burg Stargard) alle KTM  33
Endstand LP 4v.4: 1. D.Skoppek 187, 2. Sellahn 181, 3. Teegen (Rehna) 144, 4. Günther 133, 5. Prochnau 93  

Horst Kaiser

Hier die Tagesergebnisse

Noch keine Kommentare.

Kommentar hinterlassen

*wird nicht angezeigt

XHTML erlaubte Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

läuft unter Wordpress 5.1.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates / Anpassung MC Demmin kujahns