Termine 2017: 28.05. Landesmeisterschaft MX

Archiv: Oktober 2003

1. Mopedrennen 2003

Erstes Demminer Moped-Rennen begeistert Fahrer und Zuschauer!

Trotz der relativ kurzen Vorbereitungszeit, die Idee für diese Veranstaltung entstand erst vor ca. 3 Wochen, machte der MC Demmin seine Versprechungen war und trug Samstag am 18.10. die erste Demminer Mopedchallenge an der Vorwerker Crossbahn aus. Mitmachen durfte jeder, der ein Moped sein Eigen nennt. Innerhalb von 2 Stunden musste ein abgesteckter Rundkurs, der auch große Teile der Moto-Cross-Bahn enthielt, so oft wie möglich durchfahren werden. Insgesamt stellten sich 11 Fahrer im Alter von 15 bis 42 Jahren dieser Herausforderung. Schon vormittags im Training wurden viele Fahrer an die Worte des Clubchefs Mathias Wolf erinnert, der sagte, dass dieses Rennen nicht durch Vollgas, sondern durch effektiven materialschonenden Umgang mit dem Gefährt gewonnen wird. Kleinere Reparaturen waren bereits im und nach dem Training fällig. Bei herrlichstem Sonnenschein fanden sich zum Rennbeginn ca. 200 Zuschauer an der Bahn ein, um dieses Spektakel zu verfolgen. Nach klassischem Le Mans Start mussten die Fahrer beim Startsignal erst einmal rund 100 Meter zu ihren Fahrzeugen laufen und diese dann starten. Vom Start weg ging der 19 jährige Demminer Christian Graf in Führung und holte das Letzte aus seinem S 51 heraus. Er konnte bis zur Hälfte des Rennens seine Führung enorm ausbauen, mutete seinem Moped aber letztendlich doch zu viel zu. Graf wurde dann in der zweiten Rennhälfte immer langsamer und musste das Rennen gar vorzeitig aufgeben und wurde nach 61 gefahrenen Runden Sechster. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten legte der Neukalener Christoph Henke über das Rennen aber enorm zu und gewann das Rennen dann zum Schluß mit 68 Runden. Platz 2 belegte der „Oldie“ im Feld. Der 42-jährige Uwe Franz zeigte den „jungen Wilden“ wie es geht. Er fuhr mit seinem völlig serienmäßigen S 50 unauffälig und schnell seine Runden. Franz war sehr auf die Materialschonung bedacht und konnte so seinen Platz ohne jeglichen Boxen- oder Bastelstop mit ebenfalls 68 Runden sicher ins Ziel fahren. Platz drei belegte der aus Behrenfelde angereiste Moto-Crosser Jerome Martens auf seiner extra fürs Rennen aufgebauten S 51. Auf Platz vier, und damit beste „Schwalbe“ im Feld, fuhr mit 67 Runden Martin Kaiser aus Wotenik. Platz 5 belegte mit 62 Runden der Demminer Steffen Mews, auf dem einzigen Viertakter im Feld. Er fuhr eine 50 ccm Viertakt Honda aus dem Jahre 1968, die für das Rennen eigentlich schon zu schade ist. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten die ersten drei Fahrer Pokale und alle Anderen ein Medallie als Anerkennung. Fahrer und auch Zuschauer waren begeistert von der Veranstaltung und schmiedeten bereits Pläne für Teilnahmen im kommenden Jahr. Vom MC-Demmin wurde versichert, dass dieses Rennen ab sofort fest in den Clubterminkalender übernommen wird und das nächste Rennen für den Herbst 2004 wurde bereits zugesagt. kuj

Bilder vom Rennen hier

Die Ergebnisse:

Platz 1 Christoph Henke (Neukalen) auf Simson S 51 mit 68 Runden

Platz 2 Uwe Franz (Dargun) auf Simson S 50 mit 68 Runden

Platz 3 Jerome Martens (Behrenwalde) auf Simson S 51 mit 68 Runden

Platz 4 Martin Kaiser (Wotenick) aus Simson „Schwalbe“ mit 67 Runden

Platz 5 Steffen Mews (Demmin) auf Honda MB 50 mit 62 Runden

Platz 6 Christian Graf (Demmin) auf Simson S 51 mit 61 Runden

Platz 7 Michael Böttcher (Demmin) auf Simson „Roller“ mit 61 Runden

Platz 8 Mathias Nähring (Demmin) auf Simson S 50 mit 59 Runden

Platz 9 Frank Hornburg (Sommersdorf) auf Simson S 51 mit 44 Runden

Platz 10 Benjamin, Boecker (Wotenick) auf Simson „Schwalbe“ mit 23 Runden

Platz 11 Daniel Thoms (Wotenick) auf Simson S 51 mit 2 Runde

läuft unter Wordpress 4.7.5
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates / Anpassung MC Demmin kujahns